Wasserhahn Schiff aus Deutschland! Schneller Lieferung nur 2-5 Tage! Versendung frei durch DHL! 2 Jahre Garantie!

Wie man den Duscharmatur für das Badezimmer ändert

Auch wenn Sie mit einem Badewannen- oder Sanitärprojekt nicht allzu vertraut sind, sind viele der Schritte zum Ersetzen einer alten oder kaputten Duscharmatur relativ einfach. Dieser Projektleitfaden zeigt Ihnen, wie Sie den Duschhahn wechseln.

Der Dusch wasserhahn ist das Installationselement Ihres örtlichen Familienzentrums, und Sie finden eine Vielzahl von Duschhähnen. Diese Wasserhähne gibt es in drei grundlegenden Ausführungen: Ein Einhebel-Gerät, das mit einem einzigen Drehknopf den Wasserdurchfluss und die Temperatur regelt, ein Zweihebel-Gerät, das Warm- und Kaltwasser getrennt regelt, und ein Dreihebel-Gerät, das mit einem Griff Warmwasser regelt. Übertragen Sie den Badewannenhahn auf den Duschkopf. Wenn Sie einen alten Duscharmatur austauschen möchten, wählen Sie am einfachsten eine neue Armatur mit dem gleichen Stil wie die vorhandene Einheit.

Ihr Wasserhahn verwendet ein Ventil- und Griffsystem, um die Temperatur und den Wasserfluss in der Badewanne oder Dusche zu steuern. In vielen Fällen sind Wasserhahnprobleme auf einen dieser Faktoren zurückzuführen. Es ist nicht schwierig, einen Wasserhahn auszutauschen oder zu reparieren, aber der Vorgang hängt von der Art Ihrer Installation und dem Problem ab. Hier gibt es verschiedene Lösungen für störende Armaturen oder Ventile.

1.Wasser ab
Wichtiger Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie das Wasser abstellen, bevor Sie beginnen. Wenn Sie kein Ventil zum Schließen der Dusche finden, stellen Sie das Wasser für das gesamte Haus ab (sollte sich im Keller oder im Freien befinden). Dann die Dusche öffnen und die Rohre abtropfen lassen. Wenn Sie das Wasser wieder einschalten, schalten Sie alle Wasserhähne ein, um eventuell eintretende Luft abzulassen. Wenn der Wasserfluss stabil ist, sind Sie fertig.

2. Löschen Sie den alten Beschnitt
Entfernen Sie den Duschkopf, indem Sie die Anschlussmutter mit einer Zange gegen den Uhrzeigersinn drehen.
Der Wasserhahngriff kann auf verschiedene Arten entfernt werden. Einige haben Abdeckungen, die mit einem kleinen Schraubendreher aufgestemmt werden können. Eine der anderen Videokassetten hat irgendwo am Griff eine kleine Stellschraube. Nachdem Sie es mit einem Universalschlüssel gelöst haben, können Sie den Griff entfernen, um auf die folgenden Teile zuzugreifen.
Die übrigen Teile des Griffs können herausgeschraubt oder herausgezogen werden. Entfernen Sie weitere Teile, bis Sie das Ventil an der Wand erreichen. Wenn Sie eine Badewannendüse haben, können Sie diese mit der Stellschraube entfernen oder durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn herausdrehen.

3. Grundlegende Bedienung der Dusche
Die Installationskonfiguration in der Wand ist die Art von Duscharmatur, die Sie verwenden. Heißes Wasser tritt normalerweise von links und kaltes Wasser von rechts ein. Die beiden werden im Ventil miteinander vermischt, entweder bis zum Duschkopf angehoben oder bis zum Badewannenauslauf abgesenkt. Die Umlenkung zeigt die Richtung des Wasserflusses an.

4. Entfernen Sie das alte Ventil
Um ein neues Duschventil zu installieren, entfernen Sie zuerst das alte Duschventil aus der Dusche.
Zum Betreten eine trockene Wand von etwa einem Quadratfuß von der anderen Seite des Duschventils abschneiden.
Bohren Sie zur Lokalisierung des Ventils ein oder mehrere Führungslöcher an der Seite des Badezimmers in der Nähe des Ventils.
Messen Sie ein gleichmäßiges Quadrat an der Rückwand und schneiden Sie das Teil mit einer Trockenwandsäge ab.
Das Ventil ist an einem Stringer zwischen den Stehbolzen montiert.
Verwenden Sie einen Schlauchschneider, um das Kupferrohr zu schneiden. Schneiden Sie die Rohre ab, die zur Dusche und zu den heißen und kalten Leitungen führen.
Verwenden Sie nach dem Schneiden des Rohrs eine Säbelsäge, um das noch angeschlossene Ventil vom Stringer zu entfernen.

5. Wählen Sie ein neues Ventil
Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Ventil für den Wasserhahn kaufen, den Sie in die Dusche einbauen möchten. Es sollte zwei Einlasskanäle für warmes und kaltes Wasser und zwei Auslasskanäle für Badewanne und Duschkopf haben. Jedes dieser Formstücke ist über ein Außengewinde oder eine Innenschweißnaht mit Ihrem Rohr verbunden.
Wenn Ihr Badezimmer nur mit einer Badewanne oder Dusche ausgestattet ist, müssen Sie den zweiten Ausgangskanal während der Installation schließen. Bäder ohne Badewanne haben auch Duschventile.
Das Ventil selbst muss den richtigen Abstand von der Wand haben und auf einem Träger montiert sein, der sich zwischen den Stehbolzen erstreckt.
Berücksichtigen Sie bei der Einstellung der geeigneten Tiefe für den Stringer die Tiefe des Ventils, die Dicke der wasserdichten Wand und die Fliesen oder den Duschraum. Die mit dem Ventil gelieferten Anweisungen zeigen die richtige Größe des Ventils und seiner Rohrleitungen.

6. Setzen Sie den neuen Wasserhahnpfosten aus dem neuen Wasserhahnsatz an derselben Stelle an der Wand ein. Sichern Sie den Pfosten, indem Sie eine neue Haltemutter auf den Pfosten schrauben und mit einem Schraubenschlüssel festziehen.

7. Bringen Sie eine neue Schlüssellochabdeckung am Hahnpfosten an und installieren Sie dann einen neuen Griff. Ziehen Sie den Griff mit einem Kreuzschlitzschraubendreher mit den Griffbefestigungsschrauben fest und setzen Sie die neue dekorative Abdeckung auf den Griff.

8. Öffnen Sie das Wasserabsperrventil und testen Sie die Funktion des neuen Duschhahns.

Beschädigter Küchenarmatur: reparieren oder austauschen?

Homelody Trennbar Duscharmatur
Jetzt Kaufen