Wasserhahn Schiff aus Deutschland! Schneller Lieferung nur 2-5 Tage! Versendung frei durch DHL! 2 Jahre Garantie!

homelody Duschsets armatur

Die Wasserqualität des Küchenarmatur muss das beste Wasserfiltersystem auswählen

Ein gutes Wasserfiltersystem für die Küche zu Hause kann nicht nur Ihrer Familie gesundes und frisch schmeckendes Wasser liefern. Ein Wasserfiltersystem versorgt Ihre Familie mit sauberem Wasser und schützt Ihre Haushaltsgeräte und Lampen, indem schädliche Schadstoffe, Bakterien, Mineralien und Sedimente entfernt werden. Sauberes Wasser trägt dazu bei, dass Geräte, Armaturen und Rohre länger und besser halten. Um die Art der Wasserfiltration zu bestimmen, die Ihre Familie benötigt, müssen einige Faktoren berücksichtigt werden. Homelody bietet mehrere Küchenarmatur mit Wasserfilterfunktion. Sie müssen lediglich eine zusätzliche Wasserfilterspule erwerben, um die Installation abzuschließen.

Küchenarmatur mit Wasseraufbereitungsfunktion

Welcher Wasserfiltertyp ist für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet?

Filter für Einstiegspunkt und Verwendungsort

Um festzustellen, welche Wasserfiltrationsmethode für Ihre Familie am besten geeignet ist, bestimmen Sie die zu filternde Wasserquelle. Ein ganzer Hausfilter bedeutet normalerweise, dass ein einzelner Eingangsfilter das gesamte Wasser filtern kann, das in Ihr Haus gelangt. Dies kann Wasser behandeln, das in allen Geräten und Armaturen im Haushalt verwendet wird. Ein Point-of-Use-Filter filtert nur Wasser am Point-of-Use (z. B. Küchenspüle oder Kühlschrank-Eismaschine).

Häufige Wasserschadstoffe und andere Faktoren, die bei der Behandlung berücksichtigt werden müssen

Chlor: Übermäßiges Chlor kann die Haut reizen oder die Kleidung verfärben.

Coliforme Bakterien: Das Vorhandensein coliformer Bakterien kann nicht bestimmt werden, kann jedoch auf das Vorhandensein bakterieller Kontaminanten hinweisen. Der einfache Chlorierungsprozess macht das Wasser sicher zu essen.

Hartes Wasser: Hartes Wasser enthält eine übermäßige Menge an Mineralien, die zu Verschmutzungen in Rohren und Geräten führen können. Wenn Sie einen Wasserenthärter verwenden, kann der Umkehrosmosefilter das zugesetzte Salz im Trinkwasser entfernen.

Blei: Blei ist ein giftiges Metall, das aus verschiedenen Gründen im Wasser vorkommt. Eine der gebräuchlichsten Methoden ist das Eintauchen von Blei aus Bleilot in Wasser. Bleilot wird verwendet, um Rohre oder Armaturen (wie Wasserhähne und Armaturen) zusammenzuhalten. Ab Januar 2014 beschränkt die Bundesgesetzgebung den gewichteten Durchschnitt des Bleigehalts in Produkten, die zur Verteilung oder zum Transport von Trinkwasser verwendet werden. (Lesen Sie mehr über spezifische Einschränkungen und deren Bedeutung für Sie und Ihre Familie.) Die effektivsten Methoden zur Reduzierung von Blei in Wasser sind Umkehrosmose und Destillation.

Nitrat: Nitrat ist ein schädlicher Schadstoff, der besonders für schwangere Frauen, Säuglinge oder Personen mit geschwächtem Immunsystem gefährlich ist.

Gängige Arten von Wasserfiltern

Es gibt viele verschiedene Arten von Wasserfiltern, die unterschiedliche Technologien zur Reinigung von Wasser verwenden. Achten Sie beim Kauf eines Filtersystems auf einen von NSF International zertifizierten Wasserfilter.

Kohlefilter: Ein Kohlefilter entfernt wie ein Filter in einem Krugfilter oder ein Einschraubhahnfilter Blei und andere Schadstoffe im Wasser, indem er gelöste Stoffe mit geladenen Kohlenstoffionen anzieht.

Umkehrosmose: Die Umkehrosmose entsalzt (entfernt Salzwasser), indem Wasser unter Druck gesetzt wird, um es durch eine semipermeable Membran zu drücken.

Destillation: Der Destillationsprozess erhitzt Wasser zu Dampf und tötet schädliche Bakterien ab. Das im Dampf enthaltene Kondensat wird gesammelt und abgetrennt, wobei Verunreinigungen zurückbleiben.

Gesamter Hausfilter: Der gesamte Hausfilter, auch als POE-Filter (Point of Entry) bezeichnet, entfernt den größten Teil des Schmutzes, Sediments und Chlors aus dem durch Ihr Haus zirkulierenden Wasser. Wenn hartes Wasser vorhanden ist, sollten Sie einen Wasserenthärter installieren, um harte Mineralien zu entfernen, die zu Kalkablagerungen führen können.

POU-Filter (Point-of-Use): Zu den Point-of-Use-Filtern gehören Unterbecken-, Wasserhahn-, Arbeitsplatten-, Wassertank- und Wasserflaschenfilter. Diese Filter können Wasser unmittelbar vor dem Gebrauch filtern. POE-Filter sind eine hervorragende Lösung zur Verbesserung der Geschmacks-, Geruchs- oder Trinkwassersicherheit.

UV-Filterung: Bei der UV-Filterung wird natürliche UV-Strahlung verwendet, um das Wachstum schädlicher Bakterien zu hemmen.

Keramikfilter: Ein Keramikfilter entfernt Bakterien und andere Verunreinigungen, indem er Wasser durch kleine Löcher in einer Keramikfilterpatrone filtert.

Krug- und Unterpoolfilter: Unterpoolfilter müssen installiert werden, sind jedoch bequemer und in der Regel effektiver als andere Filter. Arbeitsplattenfilter (wie Krüge und Flaschen) müssen nicht installiert werden, was sie ideal für Mieter macht, aber sie laufen normalerweise langsamer und erfordern häufigere Filterwechsel.

Instandhaltung

Wie jedes Haushaltsgerät in Ihrem Haus muss auch das von Ihnen gewählte Wasserfiltersystem regelmäßig gewartet werden. Überprüfen Sie das Wasserfiltersystem mindestens einmal im Jahr, um festzustellen, ob der Filter ordnungsgemäß funktioniert.

Ursachen von 3 häufigen Wasserhahnlecks und schnellen Reparaturlösungen