Wasserhahn Schiff aus Deutschland! Schneller Lieferung nur 2-5 Tage! Versendung frei durch DHL! 2 Jahre Garantie!

duschsystem kaufen homelody

Fehlerbehebung und Lösungen für Tropfender Wasserhahn

Wasserhähne sind ein wesentlicher Bestandteil der Familienstruktur und müssen in gutem Zustand gehalten werden. Ein tropfender wasserhahn stört nicht nur den Schlaf und erhöht die Wasserrechnungen, sondern verursacht auch Unannehmlichkeiten, die von störenden bis zu katastrophalen Veränderungen reichen. Typische Ursachen für Wasserhahnlecks sind Korrosion, Mineralablagerungen oder Dichtungen an Innenteilen sowie beschädigte O-Ringe oder Dichtungen. Die meisten undichten Wasserhähne können gelöst werden, solange der Hausbesitzer über die richtigen Werkzeuge und einige Grundkenntnisse in der Installation verfügt. Ein tropfender Wasserhahn verschwendet jeden Monat mehr als 100 Gallonen Wasser.

Was hat dazu geführt, dass Ihr Tropfender Wasserhahn?

Es kann mehrere Gründe für das Tropfen des Wasserhahns geben.

1. Probleme bei O-Ringen:

Mit der Griffschraube wird der Griff des Wasserhahns fixiert. Die Stabschraube enthält eine kleine Scheibe, die als O-Ring bezeichnet wird. Dies ist ein Ort, an dem tropfendes Wasser auftreten kann. Der O-Ring kann sich während des normalen Gebrauchs lösen oder abgenutzt sein, wodurch der Wasserhahn in der Nähe des Griffs tropft. Wenn dies das Problem ist, wird es durch Ersetzen des beschädigten O-Rings repariert. Dieses Problem tritt speziell im Patronenhahn auf.

2. Korrosion des Ventilsitzes:

Der Ventilsitz wird als Verbindung zwischen dem Wasserhahn und der Düse im Kompressionsmechanismus verwendet. Die Ansammlung von Wasserablagerungen kann zu Korrosion des Ventilsitzes führen, was zu Undichtigkeiten um die Düse führen kann. Reinigen Sie den Ventilsitz regelmäßig mit Hilfe eines professionellen Installateurs.

3. Abgenutzte Unterlegscheiben:

Dies ist eine der häufigsten Ursachen für das Tropfen aus einem Wasserhahn. Bei jedem Gebrauch wird die Dichtung gezwungen, sich gegen den Ventilsitz zu lehnen, und diese kontinuierliche Reibung führt dazu, dass sich die Dichtung abnutzt. Infolgedessen wurde ein Tropfen um die Düse gefunden. Das durch den Verschleiß der Gummidichtung verursachte Tropfen kann durch Ersetzen der Dichtung behoben werden. Diese Art von Leck tritt in Druckwasserhähnen auf.

Wie kann man einen Tropfender Wasserhahn reparieren?

Wasserhähne sind ein wichtiger Bestandteil Ihres Hauses: Sie können Wasser abgeben. Daher ist es sehr wichtig, den Betriebszustand des Wasserhahns aufrechtzuerhalten. Von Undichtigkeiten bis hin zu Geräuschen kann Ihr Wasserhahn eine Fehlfunktion aufweisen. Das böse tropfende Geräusch macht Sie nachts schlaflos, und tropfende Wasserhähne sind böse Dinge. Glücklicherweise kann die Reparatur eines undichten Wasserhahns überraschend billig und einfach sein.

Werkzeuge, die Sie benötigen:

  • Einstellbarer Schraubenschlüssel: C-Schlüssel
  • Kreuzschlitzschraubendreher und / oder Flachkopfschraubendreher
  • Durchdringendes Öl wie WD-40 oder CRC
  • Dichtung und O-Ring ersetzen

Schritt 1: Verwandeln Sie den kaputten Wasserhahn in "Old Faithful" und machen Sie es nicht noch schlimmer. Stellen Sie vor dem Anbringen eines Schraubenschlüssels oder Schraubendrehers an der Vorrichtung sicher, dass die Wasserversorgung vom Griff über der Spüle bis zum Knopf unter dem Hauptrohr, das die Wasseraufnahme steuert, ausgeschaltet ist.

Schritt 2: Entfernen Sie alle dekorativen Teile des Griffknopfs. Hebeln Sie es einfach mit einem Schlitzschraubendreher auf. Unter jedem Knopf befindet sich eine Schraube, mit der der Griff am Ventilschaft befestigt wird. Lösen Sie den Griff und entfernen Sie ihn vorsichtig mit einem flachen Kopf. Die Verwendung von eindringendem Öl kann zum Lösen des Öls beitragen, sodass Sie den Wasserhahngriff vom Ventilschaft entfernen können.

Schritt 3: Lösen Sie die Packungsmutter mit einem Schraubenschlüssel. Von dort sollten Sie den Stiel bemerken. Löschen Sie es auch. Abhängig vom Wasserhahn springen einige Stiele plötzlich heraus, während andere sich vom Ventil weg drehen. Überprüfen Sie, ob die ausgebauten Teile beschädigt sind.

Schritt 4: Wenn zu diesem Zeitpunkt alles intakt ist, überprüfen Sie den O-Ring und die Dichtung im Sitz - dies kann die Ursache für das Leck sein. Entfernen Sie die Dichtung und setzen Sie den Ersatz in den Sitz ein.

Hinweis: Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Ersatzdichtungen und O-Ringe vollständig geeignet sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, überprüfen Sie den Sitz, um festzustellen, ob die Seite für konische oder flache Unterlegscheiben geeignet ist, und kaufen Sie dann den entsprechenden Typ. Möglicherweise müssen Sie den alten O-Ring zu Ihrem örtlichen Baumarkt bringen, um die richtige Größe zu überprüfen. Sie können auch ein Paket erwerben, das viele O-Ringe in verschiedenen Größen enthält.

Schritt 5: Alle Teile vorsichtig wieder zusammenbauen (in der Reihenfolge Unterlegscheibe / O-Ring, Spindel, Dichtungsmutter, Schraube und Griff). Drehen Sie den Knopf langsam und vorsichtig, um das Leitungswasser zu testen und zu überprüfen, ob das Leck geleckt wurde.

Wenn der Wasserhahn nach dem Austausch immer noch tropft, kann dies an der Korrosion des Ventilsitzes liegen. Wenn es nicht rechtzeitig gereinigt wird, kann es in der Nähe der Düse zu Undichtigkeiten kommen. Andere mögliche Probleme sind verschlissene Dichtungen, lose Teile oder noch schlimmere Rohrbrüche.

Was ist der beste Weg um Duscharmaturen zu beheben und zu reparieren?